Neufassung der Sozialpädagogischen Diagnose-Tabellen

[04.12.2020]  Mit der Fassung von 2020 wurden die Sozialpädagogischen Diagnose-Tabellen, v.a. in Bezug auf die jüngsten Entwicklungen und Anforderungen an die Kinder- und Jugendhilfe vor dem Hintergrund der Anforderungen durch das Bundesteilhabegesetz, erweitert.

Wesentliche Veränderungen der Neufassung der Sozialpädagogischen DiagnoseTabellen:

  • Sozialpädagogische Diagnose-Tabelle zur Prüfung einer Teilhabebeeinträchtigung gem. § 35a SGB VIII,
  • Ergänzung des Hilfeplans um die Aspekte der Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII,
  • an die Bedarfe der Kinder- und Jugendhilfe angepasster Mustervordruck Teilhabeplan auf Grundlage der Bundesarbeitsgemeinschaft Rehabilitation.

In bewährter Weise liegen die Sozialpädagogischen Diagnose-Tabellen in Form einer
bearbeitbaren PDF Datei vor, die wiederum eine Verknüpfung mit dem an die
Sozialpädagogische Diagnostik angeschlossenen Hilfeplan- und Teilhabeplanverfahren
ermöglicht.
Neben den Sozialpädagogischen Diagnose-Tabellen steht eine „Arbeitshilfe zur Anwendung der Sozialpädagogischen Diagnose-Tabellen, des Hilfeplans und des Mustervordrucks Teilhabeplan“ und ein Handbuch „35 Fragen zur Eingliederungshilfe nach § 35a SGB VIII“ zu Verfügung.

Mit der Neufassung liegt die 4. Fassung, der ursprünglich 2001 vom Bayerischen
Landesjugendamt für sozialpädagogische Fachkräfte herausgegebene, 2009 nach
erfolgreichem Abschluss eines fünfjährigen Evaluationsprojekts aufgelegte Handreichung „Sozialpädagogische Diagnose“, sowie im Jahr 2013 unter dem Titel
„Sozialpädagogische Diagnose-Tabelle & Hilfeplan“ komplett überarbeitet, vor.

Zur Information über die Neufassung der Sozialpädagogischen Diagnosetabellen wurde ein Flyer erstellt, mit dem sehr gerne in der Fachöffentlichkeit geworben werden darf.