J 26/19 Aufbaukurs: Mit Eltern im Gespräch bleiben

Leitung: Claudia Riedle und Sonja Pappenberger

Teilnehmer: max. 16

Termin: 25.11.2019 - 27.11.2019 Ort: Regenstauf

Kursgebühr: 320,- Euro

Anmeldung: Formular zur Anmeldung

Anmeldeschluss: 14.09.2019

Anfragen zu den Kursinhalten : jas-blja@zbfs.bayern.de

Thema:

Für die Einzelfallhilfe in der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine tragfähige Zusammenarbeit mit den Eltern unterstützend und zielführend. Haben erste Ge­spräche zwischen JaS-Fachkraft und Eltern stattgefunden, ist eine ver­trauens­volle Basis für die Zusammenarbeit gelegt. Dennoch können sich gerade bei schwierigen Themen Widerstände zeigen oder der Beratungsprozess stag­nie­ren. Hier ist die Fachkraft besonders gefordert, die Eltern bei der Ziel- und Lösungsfindung pro­fessionell, sensibel und wertschätzend zu begleiten, um auch weiterhin mit den Eltern im Gespräch zu bleiben.

Ziele:

Die Teilnehmenden kennen

  • vertieft die einzelnen Schritte des Beratungsprozesses
  • Methoden im Umgang mit Widerstand und Stillstand
  • den Zusammenhang zwischen Problem und Bedürfnissen
  • Möglichkeiten der motivierenden und begleitenden Beratung
  • die SMARTe Zielentwicklung
  • Wechselwirkungen zwischen JaS-Fachkraft und Eltern im Verlauf der Beratung
  • Möglichkeiten im Umgang mit eigenen Werten und Gefühlen als JaS-Fachkraft im Beratungsverlauf
  • ihre Rolle und Haltung als JaS-Fachkraft in der Beratung

Die Teilnehmenden können

  • Elterngespräche prozess- und lösungsorientiert gestalten

Zielgruppe:

JaS-Fachkräfte, die den Kurs „Mit Eltern ins Gespräch kommen – wertschätzend, sensibel, lösungsorientiert“ besucht oder grundlegende Kenntnisse in lösungsorientierten Beratungsprozessen haben.

Hinweise:

Die Bereitschaft der Teilnehmenden, Fallbeispiele aus der eigenen Praxis im Kurs einzubringen, wird vorausgesetzt.

Hinweise und AGB:

allgemeine Hinweise
allgemeine AGB