J 27/19 Wenn Sprache an ihre Grenzen stößt…- Kreative Beratungsmethoden in der Jugendsozialarbeit an Schulen

Leitung: Christiane Bauer

Teilnehmer: max. 14

Termin: 27.11.2019 - 29.11.2019 Ort: Bernried

Kursgebühr: 320,- Euro

Anmeldung: Formular zur Anmeldung

Anmeldeschluss: Aufgrund extrem hoher Anmeldezahlen wurde die Anmeldephase beendet.

Anfragen zu den Kursinhalten : jas-blja@zbfs.bayern.de

Thema:

Wenn der Beratungsprozess im Rahmen der Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ins Stocken gerät, Sprache an ihre Grenzen stößt, helfen aktivierende und spie­le­ri­sche Methoden jenseits der rein kognitiven Ebene, wieder Bewegung ins Gespräch zu bringen. Die JaS-Fachkräfte lernen mit vielfäl-tigen Methoden - sei es mit Sym­bo­len (Gummibärchen, Steine, Playmobilfiguren, Seilen, Karten,...) oder auch mit Stift und Papier - Ressourcen von Kindern und Jugendlichen nutzbar und Lösungen „sichtbar“ zu machen und diese mit Spaß gemeinsam situations- und altersgerecht zu entwickeln.

Ziele:

Die Teilnehmenden kennen

  • den Ablauf analoger Prozessbegleitung
  • bildhafte und spielerische Methoden, den Einsatz von Alltagsgegenständen
  • die Arbeit mit Symbolen, Miniskulpturen, Karten und Seilen
  • die Rahmenbedingungen für ein einladendes, lebendiges und motivierendes Beratungsangebot
  • ihre eigene Rolle und Haltung in der Einzelfallarbeit

Die Teilnehmenden können

  • kooperative Beziehungen gestalten
  • neue Methoden in das eigene Arbeitssetting transferieren
  • durch die bildhafte und intuitive Herangehensweise den Beratungsprozess im Rahmen der Einzelfallarbeit auflockern

Zielgruppe:

JaS-Fachkräfte, die die Fortbildung Basiswissen JaS (Grundkurs) bereits besucht haben. Die Teilnahme an diesem Kurs setzt systemisch-lösungsorientiertes Grund­wissen voraus.

Hinweise:

Die Bereitschaft der Teilnehmenden, Fallbeispiele aus der eigenen Praxis im Kurs einzubringen, wird vorausgesetzt.

Hinweise und AGB:

allgemeine Hinweise
allgemeine AGB