K 16/20 Einführungskurs: Präventiver und ordnungsrechtlicher Jugendschutz

Leitung: B. Benz und R. Duerdoth (Aktion Jugendschutz) B. Eickhoff und U. Schmidt (BLJA)

Teilnehmer: 16

Termin: 22.06.2020 bis 23.06.2020 Ort: Augsburg

Kursgebühr: 210,- Euro

Anmeldung: Formular zur Anmeldung

Anmeldeschluss: 17. Januar 2020

Anfragen zu den Kursinhalten : www.blja.bayern.de

Thema:

Fachkräfte des Jugendschutzes, die neu in diesem Arbeitsbereich tätig sind, sollen die pädagogischen und rechtlichen Grundlagen der Jugendschutzarbeit kennenlernen und vertiefen. Am Beispiel der Suchtprävention und der Medienpädagogik werden Grundsätze der präventiven Arbeit dargestellt und Handlungsoptionen aufgezeigt. Anhand konkreter Fälle werden die Anforderungen an den ordnungsrechtlichen Jugendschutz und den Jugendmedienschutz beschrieben und die rechtlichen Grundlagen erörtert. 

Ziele:

Die Teilnehmenden kennen

  • die Grundprinzipien präventiven Handelns,
  • ausgewählte Präventionsangebote der Aktion Jugendschutz,
  • die wesentlichen gesetzlichen Rahmenbedingungen des ordnungsrechtlichen Jugendschutzes und des Jugendmedienschutzes.

Die Teilnehmenden können

  • eigene Präventionsprojekte konzipieren und durchführen,
  • das Jugendschutzgesetz sachgerecht anwenden.

Zielgruppe:

Fachkräfte des Jugendschutzes.

Hinweise:

Die Bereitschaft der Teilnehmenden, Fallbeispiele im Kurs einzubringen, wird vorausgesetzt.

AGB:

allgemeine AGB