K 08/22 Lösungsorientierte Kurzzeitberatung

Leitung: M. Reichart

Teilnehmende: 16

Termin: 21.03.2022 bis 24.03.2022 (Teil 1) Ort: Beilngries, Schloss Hirschberg

Termin: 05.05.2022 bis 06.05.2022 (Teil 2) Ort: Beilngries, Schloss Hirschberg

Kursgebühr: 520,- € (Enthält die Teilnahme an beiden Teilen.)

Anmeldeschluss: ohne Anmeldeschluss (Zusage erfolgt ab Januar 2022)

Anfragen zu den Kursinhalten : anmeldung@zbfs.bayern.de

Thema:

Die Fachkräfte der Jugendhilfe stehen in ihrer täglichen Arbeit oft vor der schwierigen Aufgabe, innerhalb kürzester Zeit Lösungsmöglichkeiten mit Eltern zu erarbeiten. Die lösungsorientierte Kurzzeitberatung bietet ein geeignetes Handlungsinstrumentarium, um in einem überschaubaren Zeitrahmen die Eigenverantwortung der Ratsuchenden zu stärken und ihnen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben.

Ziele:

Die Teilnehmenden

  • kennen:
  • die Hintergründe, das Konzept und den Ablauf der lösungsorientierten Kurzzeitberatung,
  • die kontextbezogenen Rollen in der Beratung (Experten und Berater),
  • die Auswirkungen der Rolle und Haltung der Fachkraft auf den Beratungsprozess,
  • Ansätze lösungsorientierter Gesprächstechniken sowie deren Struktur und Ablauf,
  • interkulturelle Aspekte in lösungsorientierter Kurzzeitberatung,
  • die Notwendigkeit, ihre beraterische Haltung zu reflektieren.

können:

  • die Grundlagen der lösungsorientierten Gesprächstechnik situationsangemessen und kompetent anwenden,
  • ihre Rolle als Experten und Berater in der Gesprächsführung situativ bedingt einsetzen.

Zielgruppe:

Pädagogische Fachkräfte der freien und öffentlichen Jugendhilfe.

Hinweise:

Im zweiten Kursteil (Reflexionseinheit) haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Gelegenheit, die Erfahrungen mit der Anwendung der erworbenen Kenntnisse in der beruflichen Praxis auszuwerten und ihre Lernergebnisse zu vertiefen.

AGB:

allgemeine AGB