Salafismus/Islamismus

Momentan ist der Salafismus die dynamischste und aktivste islamistische Strömung.

Der Unterschied zu anderen islamistischen Strömungen liegt im Wesentlichen darin, dass Salafisten ausschließlich Handlungen und Anschauungen des Propheten Muhammad und der ersten drei Generationen der Muslime als handlungsweisend ansehen. Diese Sichtweise prägt die Weltanschauung der jeweiligen Personen und zeigt sich in ihren Handlungsweisen.


Für die Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe wirken Fälle, die religiös oder extremistisch geprägt sind, mitunter neu, anders oder besonders herausfordernd.


Zur Unterstützung der pädagogischen Arbeit und Stärkung der Handlungssicherheit steht den Fachkräften in Bayern ein breites Angebot an kompetenten Fach- und Beratungsstellen zur Seite. Allgemein finden sich auf der Website www.antworten-auf-salafismus.de weitere Informationen zum Salafismus und die Hilfsangebote in Bayern. Hier finden Sie Kontaktadressen für alle Fragen rund ums Thema Salafismus – von der Anlaufstelle im Notfall bis zur Beratung für Projektträger. An den Fallbeispielen sehen Sie, wie Beratungen ablaufen können.

 

Bei religiös begründeter Radikalisierung

Fachstelle zur Prävention religiös begründeter Radikalisierung in Bayern ufuq.de

Grafik Ufuq

Schaezlerstr. 32

86152 Augsburg

Telefon.: 0821 / 65 07 85 60

Montag-Freitag 09:30 bis 13:30 Uhr und nach Vereinbarung

E-mail: bayern@ufuq.de

https://www.ufuq.de/bayern/

 

Bei Verdacht auf eine Radikalisierung

Kompetenzzentrum für Deradikalisierung im Bayerischen Landeskriminalamt (KomZ)

Mailingerstraße 15

80636 München

Hotline: 089 12121999

E-Mail: blka.deradikalisierung@polizei.bayern.de

www.polizei.bayern.de

 


Bei vertraulichen Hinweisen bzw. Verdacht auf verfassungsfeindliche Aktivitäten

Bayerisches Landesamt für Verfassungsschutz (LfV) – Präventionsstelle Salafismus

Knorrstraße 139

80937 München

Telefon: 089 31201480

https://antworten-auf-salafismus.de/unser-netzwerk/netzwerkpartner/index.php

 



Projekte in Bayern

Zusätzlich stehen den Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe Strukturen vor Ort zur Verfügung, die neben der Durchführung von Informationsveranstaltungen im Bereich Salafismusprävention praktische Präventionsprojekte vor Ort und kommunale Netzwerke anbieten. Gefördert werden diese Stellen vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales.


Projekt MotherSchools

ReThink: Freiheit beginnt im Kopf

YouthBridge

Musa Muslimische Seelsorge Augsburg

Gemeinsam gegen Salafismus

 


nach oben

 

 

Weitere Informationen

zu Links und Materialien